Allgemeine Information

Der Waffenpass ist eine Urkunde, die neben dem Erwerb und dem Besitz auch zum Führen (Bei-sich-tragen) von Schusswaffen der Kategorie B berechtigt.

Voraussetzungen

  • Verlässlichkeit (Wenn gegen einen Bürger nichts Schwerwiegendes vorliegt, oder vorgelegen ist, ist diese gegeben.)
  • Mindestalter 21
  • Psychologisches Gutachten (nicht notwendig bei gültiger Jagdkarte)
  • Waffenführerschein
  • Nachweis eines Bedarfs zum Führen von Schusswaffen der Kategorie B. (Ein solcher Nachweis ist die alleinige Tatsache Polizist, Justizbeamter oder Militärpolizist zu sein. Fällst du nicht in diese Kategorie musst du glaubhaft machen, dass du eine Waffe zu deiner Sicherheit führen musst.)

Was brauche ich nun alles?

  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Ein Lichtbild
  • Eventuell urkundlicher Nachweis eines akademischen Grades
  • Psychologisches Gutachten
  • Nachweis des sachgemäßen Umgangs mit Schusswaffen
  • Nachweis des Bedarfs

Wie bekomme ich nun eine WBK?

Erfüllst du alle Voraussetzungen, gehst du mit allen Dokumenten zu deiner Waffenbehörde und reichst alles ein.

Hast du weitere Fragen kannst du bei deiner Waffenbehörde anrufen und nachfragen.

Kosten

Die Kosten bei der Behörde selbst betragen 118,40€

Für das psychologische Gutachten und den Waffenführerschein musst du extra bezahlen. Kosten variieren je nachdem, wo du es machst.

Scroll to Top