Waffe ziehen

Ziehen aus dem Holster

Stehe gerade zum Ziel, sodass deine Waffe, wenn du deine Arme instinktiv nach vorne streckst, auf das Ziel zeigt.

Halte deine zweite Hand mit nach vorne gestrecktem Daumen auf Höhe des Solarplexus.

Die erste Hand setzt schon im Holster richtig in die Pistole ein, sodass kein Abstand zwischen Hand und Waffe zu erkennen ist.

Du packst die Pistole, ziehst sie aus dem Holster und bewegst sie Richtung deiner zweiten Hand. Dabei richtest du den Lauf schon in Richtung Ziel. Der Finger ist dabei immer lang.

Bei der zweiten Hand angekommen setzt du diese in die Pistole wie bei „Haltung“ besprochen ein. Die Pistole zeigt nun schon auf das Ziel und ist von beiden Händen umklammert. Du könntest im Notfall jetzt schon schießen

Du bewegst beide Hände nach vorne bis du in Schießhaltung bist und positionierst den Kopf zwischen den Armen.

Ziehen aus dem Holster – Schießen aus der Hüfte

Solltest du so schnell wie möglich schießen müssen, gibt es hier etwas zu beachten.

Greife die Pistole im Holster, so wie es sich gehört und ziehe sie nur so weit aus dem Holster, dass sie gerade zur Gänze draußen ist.

Nun drehe die Pistole nach außen, sodass der Verschluss weg von dir zeigt. So kannst du auf sehr nahe Entfernung schnell schießen.

Der Verschluss wird nach außen gedreht, damit er sich nicht in der Kleidung verfängt und du nach dem ersten Schuss keine Hemmung hast. So kannst du ohne Hemmungen auch öfters schießen.

Wende diese Technik nur im Notfall oder auf Schießständen mit genug Platz, wo es dir erlaubt ist an. Hierbei besteht erhöhte Gefahr.

Scroll to Top