AGB

1 Onlineshop

Diese AGBs beziehen sich lediglich auf den Bereich „Onlineshop“ auf der Website von Kaliber22.

1.1 Angebot

Die effektiven Waren können von den gezeigten Artikeln leicht abweichen. Irrtum zu Preis, Beschreibung sowie Abbildung bleibt vorbehalten. Alle Preise verstehen sich inklusive 20.0% MwSt. aber exklusive Porto, sofern nicht gegenteilig vermerkt.

1.2 Vertrag

Mit dem Einreichen einer Bestellung sowie dem Akzept durch die MLE Trading GmbH kommt ein Kaufvertrag über die jeweils vermerkte Leistung zustande, indem die Bestellung durch die MLE Trading GmbH via Email bestätigt wird. Zudem akzeptiert der Besteller mit dem Einreichen der Bestellung die AGB.


1.3 Lieferbedingungen

Der Versand erfolgt in der Regel gegen Vorkasse. Die Produkte werden, sofern nicht anders vermerkt, baldmöglichst geliefert. Bestellungen die Produkte mit einer Lieferfrist beinhalten werden erst versendet, wenn diese komplett sind. Die genannten Lieferzeiten sind stets unverbindlich. Ein Schadenersatzanspruch wegen Nichtlieferung, weil der Hersteller oder Lieferant nicht oder nicht rechtzeitig lieferte, ist ausdrücklich ausgeschlossen. Sollte ein Artikel nicht mehr erhältlich sein, kann die MLE Trading GmbH vom Vertrag zurücktreten, vorab überwiesene Beträge werden rückerstattet.

1.4 Eigentumsvorbehalt & Mahnungen

Das Eigentum an den gelieferten Waren verbleibt bis zu deren vollständigen Bezahlung bei der MLE Trading GmbH. Der Kaufpreis wird mit dem Einreichen der Bestellung zur Zahlung fällig. Erfolgt die Zahlung nicht innert 14 Tagen nach Fälligkeitseintritt, gerät der Kunde in Verzug. Bei auf Rechnung gelieferten Bestellungen (Behörden oder Geschäftskunden) beträgt die Frist 30 Tage. Werden ausstehende Zahlungen auch nach erfolgter Mahnung nicht beglichen können die Ausstände auf dem Rechtsweg eingefordert werden. Der Zins beträgt 5%. Für Bestellungen die per Nachnahme versendet, durch den Kunden nicht abgeholt und somit durch die Post an uns retourniert werden, wird neben dem zusätzlichen Porto eine Umtriebsentschädigung von pauschal EUR 30.- erhoben.

1.5 Mängelgewährleistung

Für alle angebotenen Produkte beträgt die Gewährleistungsfrist, wenn nicht anders vermerkt, 24 Monate ab Kaufdatum. Preislich reduzierte Produkte sind davon ausgeschlossen. Für Geschäftskunden beträgt die Gewährleistungsfrist 12 Monate. Durch die Gewährleistung werden sämtliche Material- und Produktionsfehler gedeckt. Die Frist erlischt, wenn eigenmächtig Änderungen oder Reparaturen an der Ware vorgenommen werden. Unsachgemäße Behandlung hat ebenfalls ein Erlöschen der Gewährleistungsfrist zur Folge. Die Kosten für die Rücksendung sind durch den Kunden zu tragen. Unfrei zugesendete Pakete werden nicht angenommen.

1.6 Vertragsrücktritt

Für alle Einkäufe von Privatkunden gewähren wir ein Rückgaberecht von 14 Tagen (Fristbeginn am Tag nach Warenerhalt). Die rechtzeitige Absendung reicht zur Fristwahrung aus. Die von uns gelieferte Ware ist unbeschädigt, funktionsfähig, vollständig, unbenutzt und in einwandfreier Originalverpackung zu retournieren. Porto, Nachnahmegebühren oder anderweitige Zusatzgebühren welche mit dem Versand oder der Zahlung zusammenhängen werden nicht vergütet. Ab einem Bestellwert von EUR 299 ist die Standardlieferung innerhalb Österreichs kostenlos. Der endgültige Bestellwert wird für die Berechnung verwendet. Wird der Schwellenwert aufgrund einer Rücksendung nicht mehr erreicht, werden die Versandkosten rückwirkend verrechnet und daher von der Rückerstattung abgezogen. Das Rückgaberecht besteht nicht bei Waren die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, bei preislich reduzierten Artikeln sowie Produkten mit einer Lieferfrist welche entsprechend nicht an Lager sind. Die Kosten für die Rücksendung sind durch den Kunden zu tragen. Unfrei zugesendete Pakete werden nicht angenommen. Für die Stornierung einer bezahlten aber nicht abgeschlossen Bestellung kann eine Umtriebsentschädigung von 10% des Bestellwertes oder mindestens € 40.- verrechnet werden. Für Geschäftskunden / Wiederverkäufer besteht kein Rückgaberecht, alle Verkäufe sind endgültig.

1.7 Internationale Lieferungen

Auf internationale Lieferungen können bei der Einfuhr Gebühren erhoben werden, sobald das Paket das Zielland erreicht. Alle zusätzlichen Gebühren für die Zollabfertigung müssen vom Kunden getragen werden sofern nicht anders in der Auftragsbestätigung erwähnt. MLE Trading hat keine Kontrolle über die Verrechnung von zusätzlichen Kosten im Zusammenhang mit der Zollabfertigung. Die lokale Zollstelle des Ziellands kann hinsichtlich Einfuhrgebühren / Abgaben weiter Auskunft geben.

1.8 Haftung / Haftungsbeschränkung

Jegliche Schadenersatzansprüche, inklusive Mangelfolgeschäden sind ausgeschlossen, außer sie beruhen auf vorsätzlichem oder grobfahrlässigen Verhalten der MLE Trading GmbH oder betreffen Schäden an Personen. Darüber hinaus wird der Ersatz von Schäden an Personen und an Sachen vollumfänglich ausgeschlossen, die durch unzulässigen oder unsachgemäßen Gebrauch der gelieferten Waren entstanden sind oder wenn eigenmächtig Änderungen oder Reparaturen an der Ware vorgenommen wurden.

1.9 Datenschutz

Die uns vom Kunden anvertrauten, persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, außer an Partnerunternehmen, welche diese Daten zum Versand an den Kunden benötigen.

1.10 Urheberrecht

Alle Texte und Bilder dieser Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Übernahme und Verwendung von Inhalten dieser Seiten, auch auszugsweise, ist ohne unsere schriftliche Genehmigung verboten. Verstöße gegen das Urheberrecht können straf- und zivilrechtlich verfolgt werden, ggf. unter Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen.

1.11 Gerichtsstand

Der ausschließliche Gerichtsstand ist Höchst, Österreich. Für Konsumenten (Verbraucher) bleibt das Recht an ihrem Wohnsitz zu klagen unberührt. Klagen gegen Verbraucher sind am Gericht des Sprengels ihres Wohnsitzes einzubringen. Auf den vorliegenden Vertrag ist einzig österreichisches Recht unter Ausschluss des Wiener Kaufrechts anwendbar. Unbeschadet dessen kann sich ein Verbraucher auf das Recht des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, berufen, wenn ihm durch die Wahl österreichischen Rechts der ansonsten gewährte gesetzliche Schutz entzogen würde.

1.12 Zusätzliche Bestimmungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit durch die MLE Trading GmbH geändert werden.

2 Gebrauchtwaffen

Diese AGBs beziehen sich lediglich auf den Bereich „Gebrauchtwaffen“ auf der Website von Kaliber22.

2.1 Allgemein

Der Marktplatz Kaliber22 ist eine Webseite für Jäger, Schützen. Hier können von den Nutzern Waren und Leistungen die den Bedarf von Jägern, Schützen decken, angeboten, vertrieben und erworben werden. Hierbei darf es sich nicht um Artikel handeln, die gegen gesetzliche Vorschriften und/oder diese AGBs verstoßen.

Kaliber22 selbst wird nicht Vertragspartner. Die Verträge kommen ausschließlich zwischen den Nutzern dieses Marktplatzes zustande. Für die Erfüllung der zustande gekommenen Verträge sind ausschließlich die Nutzer selbst zuständig. Kaliber22 bietet nur die Plattform.
Kaliber22 übernimmt für die Angaben der Inserate keinerlei Haftung. Allfällige Geschäfte werden zwischen Anbietern (Inserenten) und Käufern abgeschlossen.
Kaliber22 übernimmt dabei keine Haftung.

Um den Marktplatz Kaliber22 benutzen zu können, muss sich ein Nutzer anmelden. Anmelden können sich juristische und geschäftsfähige natürliche Personen, die das 18. Lebenszahl vollendet haben für den privaten Gebrauch. Die Verwendung des Marktplatzes darf keiner gewerblichen Nutzung unterliegen. Minderjährige dürfen Kaliber22 nicht benutzen. U.a. aus diesem Grund müssen Nutzer bei der Registrierung ihr Geburtsdatum wahrheitsgemäß angeben. Die Anmeldung selbst ist kostenlos. Mit der Anmeldung kommt zwischen Kaliber22 und dem Nutzer ein Vertrag über die Nutzung der Kaliber22 Website zustande. Kaliber22 ist jederzeit berechtigt ohne Angabe von Gründen die weitere Nutzung der Website zu untersagen und den Account zu sperren/löschen. Der Nutzer kann hieraus keine Ansprüche ableiten. Sollte die Sperre/Löschung ohne hinreichenden Grund erfolgen, hat der Nutzer lediglich Anspruch auf die Rückerstattung des von ihm an Kaliber22 geleisteten Entgeltes für die zum Zeitpunkt der Sperre noch laufenden Inserate. Vor allem wird seitens Kaliber22 keine Haftung in diesem Zusammenhang übernommen, weder für die Speicherung der Inserate und Daten des Nutzers, für einen bestimmten Erfolg oder einen entgangenen Gewinn. Die vom Nutzer angegebenen Daten müssen wahrheitsgemäß und vollständig sein, wofür der Nutzer haftet. Tritt eine Änderung der Daten ein, so ist der Nutzer verpflichtet diese umgehend zu korrigieren. Bei der Anmeldung werden vom Nutzer ein Nutzername gewählt sowie ein Passwort vergeben. Der Nutzername darf nicht gegen Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen. Das Passwort ist geheim zu halten. Für unrechtmäßige Benutzung des Kaliber22 Kontos durch abhanden gekommene Zugangsdaten ist der jeweilige Nutzer selbst verantwortlich und damit Kaliber22 nicht haftbar. Der Nutzer hat für die Sicherung seiner Daten (Bilder, Texte usw.) in den geschaltenen Inseraten selbst zu sorgen. Bei einer allfälligen Löschung der Daten kann Kaliber22 nicht verantwortlich gemacht werden, auch nicht für einen frustrierten Aufwand für die Erstellung der Inserate. Sollte Kaliber22 wegen Verschulden des Nutzers von Dritten, Behörden oder Gerichten in Anspruch genommen werden, haftet der Nutzer Kaliber22 für den hierdurch verursachten Schaden und Aufwand. Bei abgewickelten und möglicherweise abwickelbaren Geschäften hat der Verkäufer (Nutzer) Sorge zu tragen, dass einschlägige gesetzliche Bestimmungen wie das Waffengesetz eingehalten werden und mögliche Käufer volljährig sind (Überprüfung des Geburtsdatums). Weiters verpflichten sich Verkäufer Interessenten, die bei einem Kauf offensichtlich gegen geltendes Recht verstoßen würden, diese an Kaliber22 oder die zuständigen Behörden zu melden.

2.2 Gebühren

Für das Anmelden und das Kaufen von Artikeln werden keine Gebühren verrechnet. Für das Inserieren von Artikeln erhebt Kaliber22 teilweise eine Gebühr. Diese Gebühr erhöht sich durch zusätzliche Leistungen, wie z.B. das Hervorheben von Angeboten. Kommt es durch die Nutzung der Kaliber22 – Webseite zum Vertragsabschluss mit einem anderen Nutzer, so ist keine Provision fällig. Gebühren sind sofort zur Zahlung fällig. Werden Gebühren nicht beglichen, so hat der Nutzer Kaliber22 die dafür anfallenden Mehrkosten zu erstatten.

2.3 Verbotene Artikel

Es ist nicht erlaubt Artikel anzubieten oder zu erwerben die gegen gesetzliche Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstoßen.
Dies betrifft unter anderem Folgendes:

  • Gegenstände oder Inhalte, die gegen das österreichische Verbotsgesetz verstoßen
  • Gegenstände, Inhalte, oder Abbildungen/Fotos die gegen das Abzeichengesetz 1960 verstoßen
  • Kriegsrelikte jeglicher Art
  • verbotene Waffen, Munition oder andere verbotene Gegenstände
  • Artikel deren Angebot Urheber- Persönlichkeits- oder Markenschutzrechte Dritter verletzen
  • gesundheitsgefährdende Chemikalien sowie Giftstoffe und radioaktive Stoffe
  • pornografische und jugendgefährdende Artikel
  • Tiere nach §8a Tierschutzgesetz

Kaliber22 behält sich das Recht vor, Artikel die gegen geltendes Recht oder diese AGBs verstoßen, ohne Angabe von Gründen aus der Kaliber22 Angebotsseite zu löschen.

Bei Verstößen gegen geltende Gesetze wird Kaliber22 ausnahmslos Anzeige erstellen, die entsprechenden Benutzerkonten deaktivieren bzw. löschen und relevante Daten inklusive Benutzerdaten und Ip-Adressen an Behörden (Polizei, Verfassungsschutz,…) weiterleiten.

Nutzer die gegen die hier genannten Gesetze und Regeln verstoßen, und damit eine Ermittlung gegen Kaliber22 verursachen, werden für die entstandenen Schäden (z.B. Gerichts- und Anwaltskosten) haftbar gemacht.

Wir bitten alle Nutzer Kaliber22 über entsprechende Verstöße zu informieren.

2.4 Urheberrechte

Bei allen Angeboten ist das Urheberrecht sowohl national, als auch international zu beachten. Insbesondere bei der Verwendung von Bildern und Texten. Es muss vom Anbieter vor dem Angebot geprüft werden, ob eine Verwendung nicht selbsterstellter Inhalte gegen Rechte Dritter verstößt.

2.5 Waffenrechtliche Voraussetzungen

Für die Erfüllung der waffenrechtlichen Voraussetzungen hat jeder Verkäufer selbst Sorge zu tragen, um strafrechtliche Konsequenzen auszuschließen.

2.6 Inhalte der Angebote (Artikelbeschreibung)

Es ist erlaubt, Ihren vollen Namen, gegebenenfalls den Firmennamen und die vollständige Anschrift anzugeben.
Alle Arten von direkter oder indirekter Werbung für Dienstleistungen oder Angebote sind nicht zulässig.

Die Textbeschreibung hat sich ausschließlich auf den einen Artikel zu beziehen oder auf ein Angebotspaket, bestehend aus einzelnen Artikeln, die jedoch nur als Paket angeboten werden.
Zusätze wie „weitere Waren oder Größen auf Anfrage“ oder ähnliche Formulierungen, sind zu unterlassen.

Nachbauten, Plagiate, Kopien oder Repliken sind eindeutig als solche zu beschreiben.

2.7 Datenschutz

Die uns vom Kunden anvertrauten, persönlichen Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

2.8 Zusätzliche Bestimmungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit durch die MLE Trading GmbH geändert werden.

3 Kurse

Diese AGBs beziehen sich lediglich auf den Bereich „Kurse“ auf der Website von Kaliber22.

3.1 Allgemein

Mit dem Bereich Kurse stellt Kaliber22 nur eine Plattform zur Verfügung. Nutzer, welche Kurse anbieten, stehen in keinem zusätzlichen vertraglichen Verhältnis zu Kaliber22. Auch werden diese Nutzer (in Folge Trainer genannt) nicht von Kaliber22 bezahlt. Weiters ist Kurse nicht dazu gedacht, ein fixes einkommen für Trainer zu generieren. Es soll lediglich dazu dienen, eine Nachhilfestunde in einem Gebiet, welches einen Zusammenhang mit Waffen erkennen lässt, zu bieten.

Kaliber22 prüft zwar, ob davon auszugehen ist, dass ein Trainer eine besondere Qualifikation besitzt, ist aber nicht für den Inhalt oder die Qualität der angebotenen Kurse verantwortlich. Besondere Qualifikationen zeichnen sich dadurch aus, ob ein Trainer zusätzliche Ausbildungen genossen hat, welche ein Hobbyschütze nicht hat.

Weiters können von Trainern und Nutzern keine Ansprüche an Kaliber22 gestellt werden, da diese Plattform rein zur Vermittlung dient.

3.2 Gebühren

Kaliber22 behält sich vor, bei Buchung eines Kurses, 5% der Kursgebühr auf den Kurspreis als Provision aufzuschlagen.

Bei Zustandekommen eines Kurses muss die Kursgebühr über Kaliber22 bezahlt werden. Bei Verstößen kann der Trainer für den finanziellen Schaden von Kaliber22 aufkommen.

3.3 Inhalte

Inhalte von Kursen müssen einen Zusammenhang mit Waffen erkennen lassen. Sie dürfen in keinem Konflikt mit dem Gesetzt stehen.

Kaliber22 darf ohne Angaben von Gründen Kurse löschen und auch die Berechtigung zur Erstellung von Kursen entziehen.

Für die Qualität der Inhalte ist jeder Trainer selbst verantwortlich.

3.4 Zusätzliche Bestimmungen

Details der Kurse wie, Preis, Dauer, Ort, usw. können vom Trainer selbst bestimmt werden, da Kaliber22 nur die Plattform der Vermittlung darstellt.

4 Prospekte

Diese AGBs beziehen sich lediglich auf den Bereich „Prospekte“ auf der Website von Kaliber22.

4.1 Allgemein

Waffenhändler können Ihren Nutzeraccount zu einem Händleraccount aufwerten lassen. Mit diesem haben Händler die Möglichkeit im Bereich Prospekte, besondere Angebote zu erstellen um allen anderen Nutzern die Möglichkeit zu bieten mehrere Angebote von verschiedenen Händlern auf einem Blick zu sehen.

4.2 Besondere Angebote

Besondere Angebote sind Artikel, welche im Onlineshop von Kaliber22 nicht zu kaufen sind und vergünstigt sind.

4.3 Zusätzliche Bestimmungen

Kaliber22 übernimmt keinerlei Haftung über Angebote von Händlern. Jeder Händler ist in der Lage abzuschätzen ob es vertretbar ist ein Angebot zu erstellen. Die Haftung liegt allein bei den Händlern.

Kaliber22 kann Angebote entfernen. Kaliber22 hat keine Verpflichtung Händlern gegenüber.

5 Wissen

Diese AGBs beziehen sich lediglich auf den Bereich „Wissen“ auf der Website von Kaliber22.

5.1 Allgemein

Der Bereich Wissen dient dazu, Nutzern hilfreiche Informationen und Wissen zu übermitteln. Alle Informationen im Bereich Wissen sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Jedoch wird keine Haftung für falsche Informationen übernommen. Dieser Bereich ist komplett Gebührenfrei und dient der selbstständigen Fortbildung der Nutzer.

6 Community

Diese AGBs beziehen sich lediglich auf den Bereich „Community“ auf der Website von Kaliber22.

6.1 Allgemein

Kaliber22 bietet eine Plattform zum Austausch von Nutzern. Kaliber22 übernimmt keine Haftung von Inhalten, welche nicht von Kaliber22 erstellt werden.

6.2 Forum

Kaliber22 stelle in Forum zur Verfügung. Themen müssen im Zusammenhang mit Waffen zu bringen sein. Ein sittliches Verhalten ist verpflichtend. Politische Äußerungen sind verboten.

6.3 Community schießen

Bestimmungen folgen.

7 Zusätzliches

Text

Scroll to Top